Let’s Play Alan Wake – American Nightmare #001

Immernoch in der Dunklen Welt:

Nur diesesmal ist die ingame Sprachausgabe in Englisch, was sehr ungewohnt ist. Da wir am Anfang keinen Knopf gedrückt haben kommt eine Art Bildschirmschoner,der uns einiges schon vom Spiel zeigt. Dann laber Ich mal wieder über ein paar Sachen im Spiel. Dann gebt ich auch unbeabsichtigter Weise bekannt (indirekt!) was ich danach an LPs vorhab 😉

In Night Springs:

Alles scheint sich laut dem TV dort in Night Springs abzuspielen. Direkt wird dort sein böser Doppelgänger, dargestellt: Mr. Scratch 

Nun müssen wir uns beweisen, nachdem wir von der Dunkelheit ausgespuckt werden … in Night Springs. Mal wieder eine Art„verzerrte“ Landschaft, das liegt an der Logik des dunkeln Ortes.

Nun durchgehen wir so eine Art kleines Tutorial, um wieder in die Steuerung von Alan Wake reinzukommen, denn diesmal haben sie sehr viel auf das Waffensystem/ Angriffssystem gebaut und daher leider wenig auf Story. Aber da kommt auch schon direkt der erste Besessene! bzw. wie sie es jetzt leider Ingame nennen: „the taken“!

Manuskriptseiten:

Auch jetzt gibt es wieder Manuskriptseiten aber sie werden auf Englisch ausgesprochen, was etwas schwer wird, dann auf Deutsch zu lesen und dann noch was dazu gleichzeitig zu sagen. Dann haben wir keinen Plan, was uns der Ölturm bringt und dann sehen wir ein Licht: Das Licht stellt sich als Hotel heraus, wo natürlich Licht ist und wo Licht ist, sind keine Besessenen! Doch auf dem Weg dahin wird der Ölturm von einer Dunkeln Macht eingenommen. Es wird zu einem „Connection Point“. Und ich denke sogar schneller, als das Game in der Hinsicht des weglaufen. Dann rennen wir direkt, nehmen uns noch etwas Munni und müssen uns zwischen dem Motel und dem Diner entscheiden. Wir nehmen schließlich das Motel, da es ja auch in der Aufgabe steht. Andauernd begleitet von Hinweisen.

Auf dem Umweg zum Diner:

Erstmal ein paar Besessene zermetzeln und dann einfach mal aus Spaß das Diner besichtigen. Dort finden wir auch etwas Nützliches, wie z.B. eine Leuchtfackel. Die Tür des Diners ist zwar verschlossen, aber es geht dort hinein, dies kann man nämlich schon von außen sehen. Doch dann finden wir noch eine Manuskriptseite und was dort drinsteht, erfahrt ihr in der nächsten Episode…

 

Über Bournout3000

Bournout3000 ist ein deutscher Let's Player, welcher neben diesen auch verschiedene andere Themenbereiche abdeckt. So ist von Drohnen-Videos bis hin zu Festivalvideos und Tutorials alles dabei.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.